Regionale Meldungen

Stade:Neue Strategien für eine nachhaltige Wasserversorgung

In Zeiten der Klimakrise kommt es auch in Niedersachsen immer häufiger zu Extremwetterlagen, zu Dürren und Hochwasser. Um die negativen Folgen für die Wasserversorgung von Bevölkerung und Landwirtschaft auch im Kreis Stade zu mildern, unterstützt das niedersächsische Umweltministerium ein Projekt, das dazu beiträgt, ein nachhaltiges Wassermanagement zu verankern.

Regionales:Finanzhilfen für Städte und Gemeinden

Vier Monate nach einem ersten Nachtragshaushalt mit Sofortprogrammen zugunsten von Unternehmen, Kommunen und sozialen Einrichtungen hat die rot-grüne Landesregierung weitere Finanzhilfen auf den Weg gebracht. Im Landtag legte Finanzminister Gerald Heere (Grüne) den Entwurf für einen zweiten Nachtragshaushalt vor.

Regionales:Produktion von Solar-Modulen nach Niedersachsen zurückholen

„Damit wir die Klimaschutzziele des Landes erreichen, müssen wir künftig jedes Jahr so viel Photovoltaik-Leistung zubauen, wie sie zurzeit in ganz Niedersachsen installiert ist. Das belegt anschaulich, welch riesige Herausforderung vor uns liegt."

Uelzen:Zukunftstag im Wahlkreisbüro von Pascal Leddin

Der Landtagsabgeordnete Pascal Leddin lädt Mädchen, inter, trans und nichtbinäre Jugendliche aus den Landkreisen Uelzen, Stade und Celle in diesem Jahr zum Zukunftstag am 27. April in sein Wahlkreisbüro in Uelzen ein. Die Jugendlichen haben an diesem Tag die Möglichkeit, einen Einblick in den Parlamentsbetrieb des Niedersächsischen Landtages und in den Alltag eines Abgeordneten zu bekommen.

Regionales:Rot-Grün plant zusätzliche Finanzhilfen für Kommunen

Die rot-grüne Landesregierung hat ihren Entwurf für einen weiteren Nachtragshaushalt vorgelegt. Innerhalb weniger Monate seit Antritt im November sei dies schon die zweite Gelegenheit, so der Landtagsabgeordnete Pascal Leddin, die SPD und Grüne nutzten, um mit zusätzlichen Finanzmitteln weitere Akzente zu setzen.

Regionales:Chancen für bessere Angebote der Bahn jetzt nutzen!

SPD und Grüne im Landtag haben sich das Ziel gesetzt, in dieser Legislaturperiode einst stillgelegte Bahnstrecken zu reaktivieren. Dadurch soll es den Menschen vor allem auch in ländlichen Gebieten Niedersachsens ermöglicht werden, vermehrt auf bedarfsgerechte und nachhaltige Mobilitätangebote zurückzugreifen.

Uelzen:Fördergelder vom Land kommen in Uelzen an

Die rot-grüne Landesregierung bringt mit viel Geld den ÖPNV in Niedersachsen voran. Insgesamt stellt das Land in einem umfangreichen Förderprogramm etwa 79 Millionen Euro zur Verfügung. Damit können die Kreise und Städte zum Beispiel Bushaltestellen und zentrale Omnibusbahnhöfe erneuern, diverse ÖPNV-Projekte unterstützen oder auch neue Omnibusse anschaffen.

Uelzen:Konkrete Vorgaben für den Windkraftausbau sind ein Signal des Aufbruchs

Der Landkreis Uelzen hat jetzt Gewissheit darüber, wie groß der Anteil seiner Fläche ist, der künftig für Windkraftanlagen vorgesehen ist. Ziel der Landesregierung ist es, insgesamt 2,2 Prozent der Landesfläche als sogenannte Vorrangflächen für Windräder auszuweisen.

Uelzen:EU-Förderung gibt vielen Ideen bei uns in der Region Rückenwind

Die EU will ländliche Regionen stärken und hat deswegen erneut ein Förderprogramm aufgelegt. Insgesamt erhalten in Niedersachsen 68 Regionen etwa 165 Millionen Euro, um mit dem Geld beispielsweise Mehrgenerationenhäuser und Naturlehrpfade zu fördern oder auch Sehenswürdigkeiten zu modernisieren. Auch die Heideregion Uelzen erhält mehr als drei Millionen Euro.

Uelzen:Hilfen für die Kreisvolkshochschule

Die Landesregierung unterstützt 86 Volkshochschulen landesweit und eben auch die KVHS Uelzen/Lüchow-Dannenberg mit Hilfszahlungen, um in Zeiten hoher Energiekosten die größten finanziellen Nöte zu lindern. Damit erhalten die Einrichtungen der Erwachsenenbildung in Niedersachsen insgesamt fünf Millionen Euro.